Junge (†13) ertrinkt im Pool an der Costa Teguise auf Lanzarote


Junge (†13) ertrinkt im Pool an der Costa Teguise auf Lanzarote
Junge (†13) ertrinkt im Pool an der Costa Teguise auf Lanzarote

Arrecife (KM) 13.04.2015 – Ein 13-jähriger Junge (britischer Staatsbürger) welcher mit seiner Familie Urlaub auf der Kanareninsel Lanzarote an der Costa Teguise machte, ist am Samstag im Pool eines Apartment-Komplexes ertrunken.

Nach ersten Angaben, ist der Junge am Boden des Pools weiteren Gästen aufgefallen welche sofort Alarm geschlagen haben. Rettungskräfte der Urgencia haben den Jungen dann aus dem Pool geborgen.

Als gegen 14.40 Uhr der Notruf in der Rettungsstelle eingegangen ist, waren wenige Minuten später die Rettungskräfte wie Krankenwagen und Polizei vor Ort. Sofort versuchte Reanimationsversuche des medizinischen Personals  blieben ohne Erfolg. Es konnte wenig später nur noch der Tod des Jungen festgestellt werden.

Wie es zu diesem Unfall gekommen sein könnte, soll eine Autopsie klären. Nach ersten Erkenntnissen der Guardia Civil von Costa Teguise soll es sich um einen Unfalltod handeln.