Kanaren / Bankia verkauft 5.000 Immobilien mit Rabatten bis zu 50 %


Kanaren / Bankia verkauft 5.000 Immobilien mit Rabatten bis zu 50 %
Kanaren / Bankia verkauft 5.000 Immobilien mit Rabatten bis zu 50 %

Las Palmas 26.11.2014 – Die spanische Großbank Bankia, welche in den letzten Jahren zahlreiche Immobilien durch Zwangsversteigerungen erworben hatte, verkauft nun rund 5000 von diesen Immobilien mit bis zu 50 % Rabatt an interessierte Kunden.Die Immobilien können bei den Filialen und bei dem größten Immobilienhändler von Spanien, der Firma Haag, auf dessen Immobilienportal (haya.es) eingesehen werden.

Bei diesen Immobilien handelt es sich ausschließlich um Eigentum aus zweiter Hand, welche nach Regionen katalogisiert sind. Die Angebote sind sehr vielfältig, von Objekten mit 1–3 Schlafzimmer Apartments, bis hin zu kleinen und großen Bungalows, Villen und Fincas zu günstigen Preisen ab 40.000 Euro.Auch auf den kanarischen Inseln wie Gran Canaria, Teneriffa u.a gibt es sehr interessante Immobilien für Investoren, die bei dem Kauf bis zum 31. Dezember 2014 eine ganze Menge an Steuern sparen können, denn ab dem 01.01.2015 tritt eine neue Steuerreform in Kraft. Kaufinteressenten sollten sich vor dem Kauf einer Immobilie sich genauestens bei einem Steuerberater oder Rechtsanwalt informieren.

).push({});
='Neue Steuerreform 2015']

Ab dem 01.01.2015 tritt in Spanien eine neue Steuerreform in Kraft. Betroffen ist vor allem das Einkommensteuergesetz. Diese Reform ist besonders für Immobilieneigentümer und Verkäufer sehr nachteilhaft. Der Grund dafür ist, dass die bisher verwendeten Reduktions – und Aktualisierungskoeffizienten abgeschafft werden sollen. Was genau bedeutet das?

Es ist natürlich so, dass eine Immobilie, die zum Beispiel im Jahr 2000 angeschafft wurde, und 15 Millionen Peseten kostete, also ungefähr 90.000 Euro, heute wesentlich mehr wert ist als 90.000 Euro. Deshalb wurde bisher mit dem Aktualisierungskoeffizienten die Inflation mit berechnet um den aktuellen Wert zu ermitteln.

mehr lesen zur Steuerreform