+++ Kanaren: Drogenplantage auf Fuerteventura ausgehoben • Zwei “Hobbygärtner” festgenommen +++


+++ Kanaren: Drogenplantage auf Fuerteventura ausgehoben • Zwei "Hobbygärtner" festgenommen +++

Und erneut wurde auf den Kanarischen Inseln eine professionell betriebene Marihuanaplantage ausgehoben. Wie die Policía Nacional mitteilt, klickten nun für zwei “Hobbygärtner” in der Gemeinde Puerto del Rosario auf Fuerteventura die Handschellen.

Die Festnahme erfolgte aufgrund eines Hinweises. Eine Frau, die mit ihrem Kind in der Gegend einer verlassenen Industriehalle spazieren ging, wandte sich aufgrund eines unerträglichen Geruchs aus der Halle an eine Polizeipatrouille.

Bei einer daraufhin erfolgten Überprüfung der Halle stellten die Beamten der Policía Nacional 413 Marihuanapflanzen sicher und nahmen die beiden anwesenden Hobbygärtner fest. Bei den beiden Männern im Alter von 35 und 38 Jahren handelt es sich polizeilichen Angaben zufolge um einen Polen und einen Österreicher. Die letzte Drogenplantage wurde erst in der vergangenen Woche auf Teneriffa ausgehoben. Dort stellten die Beamten auf einem Bauerhof in der zur Gemeinde Guía de Isora gehörenden Ortschaft Playa San Juan 400 Marihuanapflanzen sicher und nahmen vier Italiener fest.