Kanaren: Erdbeben der Stärke 3,3 vor Fuerteventura aufgezeichnet


Kanaren: Erdbeben der Stärke 3,3 vor Fuerteventura aufgezeichnet
Kanaren: Erdbeben der Stärke 3,3 vor Fuerteventura aufgezeichnet

Erneut bebte die Erde vor der spanischen Ferieninsel Fuerteventura. Durch die hochempfindlichen Messgeräte des (IGN) National Geographic Instituts wurde in den heutigen frühen Morgenstunden gegen 3.56 Uhr ein weiteres leichtes Erdbeben im Atlantik aufgezeichnet. Das Epizentrum mit einer Stärke von

3,3 auf der Richterskala

lag vor der Küste der Gemeinde La Oliva zwischen El Cotillo und Tindaya in einer Tiefe von 12 Kilometern. Das letzte für Bewohner der nördlichsten Gemeinde Fuerteventuras spürbare Erdbeben mit einer Stärke von 3,5 auf der Richterskala wurde am 10. Januar ebenfalls vor der Küste zwischen El Cotillo und Tindaya in einer Tiefe von 11 Kilometern aufgezeichnet.

Foto: (c) IGN