Home»Allgemein»Kanaren erlebten kältesten Winter seit 1998

Kanaren erlebten kältesten Winter seit 1998

0
Shares
Pinterest Google+

Las Palmas/Gran Canaria (KM) 04.03.2015 – Nach Aussagen und Aufzeichnungen der Statistik des Meteorological Agency (AEMET), waren die Temperaturen auf den Kanarischen Inseln in diesem Quartal die kältesten seit 1998, und der kälteste Februar seit 2012. Die Durchschnittstemperaturen lagen im Monat Februar bei ca. 13.5 ºC mit – 1,5° Grad unter dem erwarteten Wert .

Am Flughafen von El Hierro zeichnete man am 08. Februar mit 16,5° Grad den kältesten Tag im Februar seit 1973 auf. Laut Statistik, zeichnete man zwar im Februar mehr Regentage auf, aber die Niederschlagsmenge war im Monat Februar mit 40 % so gering wie lange nicht.

Aber auch der Monat Januar, war der derzeit kälteste Januar seit 2006 mit einer Durchschnittstemperatur von 13,9 Grad auf den Kanarischen Insel. Am 28. Januar wurde im Parador del Teide eine Temperatur von -5,8 Grad Celsius verzeichnet welche die kälteste seit Februar 2012 gewesen ist.

Foto: Symbolfoto (c) Raico Rosenberg – Teneriffa

Previous post

Schweizer (19) vor Lanzarote immer noch vermisst - Aktive Suche eingestellt

Next post

Flüchtlingsboot vor Gran Canaria aus der Westsahara gesucht