Kanaren / Greenpeace Aktivistin aus dem Krankenhaus entlassen


Kanaren / Greenpeace Aktivistin aus dem Krankenhaus entlassen
Kanaren / Greenpeace Aktivistin aus dem Krankenhaus entlassen

Las Palmas 21.11.2014 – Mathilde Brunetti, die während der Greenpeace Aktivität rund um das Bohrschiff des Mineralölkonzerns Repsol die Rowan Renaissance vor der Küste von Lanzarote verletzt wurde, konnte heute aus dem Krankenhaus Dr. Negrin in Las Palmas nach ihrer erfolgreichen Operation am Bein, entlassen werden. Der Sprecher der Umweltschutzorganisation GC, Juande Fernandes, begrüßte die Aktivistin und erklärte gegenüber den Journalisten, der Kampf gegen die Ölbohrungen geht weiter.

Er forderte die Bevölkerung der Kanaren auf, weiter zu demonstrieren und niemals aufzugeben.Mathilde Brunetti bedankte sich bei den Ärzten und der Bevölkerung für ihre Unterstützung im Kampf gegen das Vorhaben des Konzernriesen Repsol. Zu ihrer weiteren Genesung wird sie in ihre Heimat ausgeflogen.

Mit einem Lächeln bekundete sie, ich komme wieder.