Kanaren – Ölfund in marokkanischen Gewässern


Ölfund in marokkanischen Gewässern
Ölfund in marokkanischen Gewässern

Las Palmas 21.10.2014 – Das türkische Unternehmen Genel Energie hat gestern bestätigt, dass diese bei Probebohrungen in Marokkanischen Gewässern rund 200 Kilometer vor den Kanarischen Inseln auf Öl gestoßen sind. In einer Tiefe von 2825 Metern in den marokkanischen Gewässern sei das Unternehmen bei den Probebohrungen auf Öl getroffen. Ob es sich lohnt dieses kommerziell abzubauen kann derzeit noch nicht bestätigt werden und es müssen zu diesem Zweck weitere Probebohrungen vorgenommen werden. Auch der Mineralölkonzern Repsol erwägt seit längerem Probebohrungen vor der Küste der Kanaren etwa 60 Meilen vor der Küste von Lanzarote und Fuerteventura vorzunehmen und hat bereits eine Genehmigung von der spanischen Regierung erhalten.Der Mineralölkonzern Repsol verspricht den Kanarischen Inseln wenn die Erdölsuche vor den Inseln erfolgreich ist tausende Arbeitsplätze sowie Einnahmen in Millionenhöhe.