Home»Allgemein»Kein Öl vor den Kanaren – Kein Öl vor der Küste Marokkos

Kein Öl vor den Kanaren – Kein Öl vor der Küste Marokkos

0
Shares
Pinterest Google+

Las Palmas 03.03.2015 – In der Hoffnung im Offshore-Bereich des Cape Boujdour in der Westsahara Öl für die Weiterverarbeitung zu finden, hat das amerikanische Ölkonzern Kosmos Energy vom 19.12.2014 bis Ende Februar 2015 Probebohrungen vorgenommen. In der Tiefe von 5.700 Meter wurde zwar Öl und Gas entdeckt, aber wegen der Minderqualität für den Markt nicht zu gebrauchen. Kosmos Energy hat nun beschlossen, das Bohrloch zu schließen und die Arbeiten einzustellen.

Es war das erste Mal, das an der Küste der Westsahara nach Öl gesucht wurde. Dementsprechend heftig waren auch die Proteste der kanarischen Regierung und der norwegischen WSRW, die durch die Probebohrungen eine Bedrohung der Tierwelt und der Fischerressourcen sowie eine Verletzung des Völkerrechts glaubhaft darstellten.

Gefundenes Ölfeld an der Westküste /West-Sahara unbrauchbar

Als eine schwere Provokation bezeichneten die marokkanischen Behörden das Vorgehen des Ölkonzern Kosmos Energy und befürchteten den Frieden und die Stabilität der ganzen Westregion von Afrika. Um den Friedenswillen zu zeigen, hatte Kosmos Energy eine Reihe von Initiativen angekündigt und baten der ganzen Region für Jung und Alt sowie für Analphabeten kostenlose Englischkurse an, die mit einem Lächeln der Bevölkerung aufgenommen wurde.

Previous post

112,4 Tonnen Abfall während des Karnevals in Maspalomas

Next post

Gleitschirmflieger in Adeje auf Teneriffa abgestürzt - Rettung mit GES Hubschrauber