Kellner (22) in Puerto de Mogán wegen Kreditkartenbetrug verhaftet


Kellner (22) in Puerto de Mogán wegen Keditkartenbetrug verhaftet
Kellner (22) in Puerto de Mogán wegen Keditkartenbetrug verhaftet

Mogán 16.04.2015 – Wie die Guardia Civil heute mitteilte, wurde in Puerto de Mogán auf Gran Canaria ein 22-jähriger Kellner mit (ausländischer Nationalität) wegen Kreditkartenbetrug verhaftet.

Dieser benutzte die Daten einer Bankkarte eines Kunden um damit im Internet einzukaufen. Der Geschädigte, erhielt erstmals im November 2014 über seine Kontoauszüge Kenntnis darüber, dass ein Betrag für eine Warenlieferung welche er nicht bestellt hatte abgezogen wurde.

Daraufhin erstattete er Anzeige bei der Polizei. Verwundert war er, als im Januar 2015 nochmals Beträge für Warenlieferungen welche er ebenfalls nicht bestellt hatte, von seinem Kreditkartenkonto abgebucht wurden.

Im Zuge der Ermittlungen konnte der Betrüger am letzten Freitag, den 10.04.2015 in Puerto de Mogán festgenommen werden. In seiner Vernehmung gab er an, dass ein Bekannter von ihm geholfen hätte die Daten der Kreditkarte ausfindig zu machen.

Nach dem Zweittäter wird zurzeit gefahndet. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen und dem Untersuchungsgefängnis überstellt. Durch den Kreditkartenbetrug entstand dem Kunden ein Schaden in Höhe von 2.465 Euro.

Foto: (c) Karin Heizmann