Home»Polizei - Notfallberichte»Kinderporno-Ring in Spanien zerschlagen: Festnahmen auch auf Gran Canaria und Teneriffa

Kinderporno-Ring in Spanien zerschlagen: Festnahmen auch auf Gran Canaria und Teneriffa

0
Shares
Pinterest Google+

Wie die spanische Polizei in einer Presseerklärung mitteilt, konnte im Kampf gegen Kinderpornografie nach langen und umfangreichen Ermittlungen ein landesweit agierender Kinderpornoring zerschlagen werden. Während dieser groß angelegten Polizeiaktion durchsuchten mehr als 300 Beamte rund 80 Wohnungen von Verdächtigen in mehreren Städten des Landes und nahmen 81 Männer, darunter auch zwei Minderjährige und zwei geistig Behinderte fest.

Ein Jahr lang ermittelte die spanische Polizei

Mehr als 70 Computer, zahlreiche USB-Sticks, Tablets, CDs und DVDs, Handys und Speicherkarten wurden während dieser Razzien durch die Beamten sichergestellt. Einige dieser über das Internet verbreiteter und jetzt sichergestellter Aufnahmen, seien laut dem spanischen Innenministerium so „extrem hart“ gewesen, da diese Aufnahmen auch gefesselte Babys gezeigt hätten. Die meisten Festnahmen im Land erfolgten in der spanischen Hauptstadt Madrid sowie in Barcelona. Auch auf den Kanarischen Inseln Gran Canaria und Teneriffa erfolgten im Zuge dieser Polizeiaktion drei Verhaftungen.

Foto: (c) dpa

Previous post

Kanaren: Billige Flüge - Norwegian zieht in den Preiskrieg

Next post

Illegale Einwanderer vor Gran Canaria gerettet