Kupferdiebe auf Teneriffa verhaftet


Kupferdiebe auf Teneriffa verhaftet
Kupferdiebe auf Teneriffa verhaftet

Las Palmas de Gran Canaria 08.01.2015 – Die Guardia Civil von Adeje (Teneriffa) hat am Montagabend zwei Männer im Alter von 36 und 45 Jahren mit Wohnsitz in Arona, auf frischer Tat beim Diebstahl von Kupferkabel verhaftet. Eine Polizeipatrouille der Guardia Civil im Ferienort Callao Salvaje hatte beobachtet wie drei Personen einen Transporter mit Kupferkabel beladen haben.

Nachdem das Trio die Beamten der Guardia Civil bemerkten, versuchten sie noch schnell zu fliehen was auch einem davon gelungen ist, aber für zwei dieser Kupferdiebe endete die Diebestour dann mit Handschellen und in einer Polizeizelle ohne Kupfer. Nach Durchsicht des Transporters fanden die Beamten rund 1000 Kilo Kupferkabel sowie zwei Messer, Schraubendreher, Gummihandschuhe, eine Brechstange sowie Prüfgeräte für Stromleitungen.

Seit November letzten Jahres beziffert man die ungefähre Menge an gestohlenem Kupferrohren, Kupferkabeln, Starkstromkabeln in dieser Gegend auf drei Tonnen, welche Diebe mit einem Gewinn von rund 11.000 Euro an verschiedene Recyclingunternehmen verkauft haben.

Foto: Symbolfoto