Loro Parque zu Geldstrafe von 8800.- Euro verurteilt


Loro Parque
Loro Parque
Loro Parque

Der Oberste Gerichtshof der Kanaren hat den Betreiber des Loro Parque zu einer Strafe von 8800.00 € verurteilt.
Vorausgegangen war ein Rechtsstreit mit einem unmittelbaren Nachbarn des Parks in der Umgebung welcher sich über einen längeren Zeitraum (2006 bis 2008) vom dem Lärm der Kühlanlagen sowie des Orcabeckens belästigt gefühlt hatte. Da der Kläger mit zahlreichen Plakaten rund um seinem Haus seinen Unmut gegen diese Lärmbelästigung geäußert hatte mit den Worten “Ende mit dem Lärm und dem Gestank durch den Loro Parque”, hatte der Loro Park im September 2008 gegen diesen Nachbarn Anzeige wegen Rufschädigung erstattet.

In der 1.Instanz bekam der Mann vom Gericht von Puerto de la Cruz Recht, aber ein Einspruch durch den LoroPark hatte aber die Folge, dass der Mann wegen Rufschädigung in der nächsten Instanz zur gleichen Summe verurteilt wurde, welche nun der LoroPark bezahlen muss.

Previous Camorra-Clan Mitglied auf Fuerteventura verhaftet
Next Expräsident von Lanzarote bleibt in Haft