Home»Allgemein»Mandelblüte leitet den Frühling auf den Kanaren ein

Mandelblüte leitet den Frühling auf den Kanaren ein

0
Shares
Pinterest Google+

Artenara/Tejeda 24.01.2014:  Wie jedes Jahr leitet die Mandelblüte den Frühling auf den Kanaren ein. Bereits eine Woche vor der vollen Blütenpracht kann man einen Hauch von rosaroten Blütenteppichen in den Schluchten von Tejeda, Ayacata, Artenara, Valsequillo und Tunte auf Gran Canaria bestaunen.

Mit ihrer Vollblüte Ende Januar wird zu Ehren der Mandelbäume in verschiedenen Bergdörfern ein großes Volksfest veranstaltet, die berühmte Fiesta del Almendro en Flor. Tausende Besucher werden zwischen dem 30.01. und 01.02.2015 in Tejeda zu dem größten Mandelblütenfest der Insel erwartet. Neben vielen Folkloreveranstaltungen, wie Foto- und Dichtkunstwettbewerben werden aus der letzten Ernte hausgemachte Mandelspezialitäten u.a. Marzipan, Mandel del Crema und Schnäpse angeboten, die auch käuflich zu erwerben sind.

Vor hundert Jahren wurde der Mandelbaum, der aus Zentralasien stammt, von den Canarios eingeführt. Der Baum hat einen unschätzbaren ökologischen Wert, da er als erosionshemmend gilt und die Umgebung davor schützt, sich in eine Wüste zu verwandeln. Die Almendros sind auch heute noch einer der wichtigsten Wirtschaftszweige der Gemeinden. Besonders die Süßigkeiten sind weit über die Grenzen hinaus bekannt, allem voran das Marzipan.

Foto: (c) Karin Heizmann

Previous post

Teneriffa / Drei Unfälle auf der Kirmes in Puerto de La Cruz

Next post

DISA Gran Canaria Marathon in Las Palmas