Home»Allgemein»Marihuana Plantage im Süden von Gran Canaria ausgehoben

Marihuana Plantage im Süden von Gran Canaria ausgehoben

0
Shares
Pinterest Google+

23.07.2014:  Die Policia National hat in dem Dorf Temisas (Nähe dem Observatorium) 2 Personen (33+36) italienischer Herkunft wegen Drogenhandel verhaftet.

Auf der Plantage wurde Marihuana angepflanzt und für den Verkauf vorbereitet. Über 300 dieser Drogenpflanzen wurden beschlagnahmt und abtransportiert. In dessen Apartments fanden die Beamten 13,5 Kg in kleinen Päckchen verpackt, sowie 3.000 Euro Bargeld. Die beiden Drogenhändler machten es den Beamten sehr leicht, denn sie fanden zum Nachweis des Drogenhandels diverse Buchungsunterlagen mit Kundenadressen. Weitere Verhaftungen in den nächsten Tagen sollen folgen.

Eine saftige Gefängnisstrafe sei ihnen sicher.

Previous post

Wassermangel droht!

Next post

Wie unsichtbare Strömungen Badeurlauber gefährden können