Home»Allgemein»Markenpiraterie im Süden von Gran Canaria aufgeflogen

Markenpiraterie im Süden von Gran Canaria aufgeflogen

0
Shares
Pinterest Google+

Maspalomas – Durch die Nationalpolizei der größten touristischen Gemeinde im Süden von Gran Canaria, San Bartolome de Tirajana wurden nach Anzeigen von Vertriebsmitarbeitern führender Sportmarken bei Kontrollen in verschiedenen Einkaufszentren der Gemeinde sechs Personen wegen Produktpiraterie vorläufig festgenommen.

Produktfälschung ist kein Kavaliersdelikt

Bei diesen Kontrollen in Bahia Feliz, San Agustin und Playa del Inglés durch die Beamten der Nationalpolizei in Begleitung eines Fachmannes für Markenrecht wurden mehr rund 400 gefälschte Sportbekleidungen darunter Shirts, Hosen, Trikots sowie Basecaps von namhaften Sport- und Fußballvereinen sichergestellt. Einige dieser vorläufig festgenommenen Personen sind bereits mehrfach vorbestraft konnten jedoch nach Hinterlegung einer Strafkaution bis zur Gerichtsverhandlung wieder gehen.

Foto: (c) Nationalpolizei

Previous post

Gran Canaria: 53-Jähriger am La Garita Strand (Telde) ertrunken

Next post

Gran Canaria: Feuer und Explosion auf Campingplatz - mehrere Wohnwagen zerstört