Massenschlägerei am Strand von Las Teresitas auf Teneriffa


Urlaub auf den Kanaren - Sonne, Strand, Meer und Natur pur
Urlaub auf den Kanaren - Sonne, Strand, Meer und Natur pur

Santa Cruz de Tenerife 11.05.2015 – Am vergangenen Sonntag gegen 21:50 Uhr wurde über die Notrufzentrale 112 am Strand von Las Teresitas auf Teneriffa am Kiosk T5 eine Massenschlägerei, an der Fünfzig Personen beteiligt sein sollten gemeldet. Sofort wurden alle verfügbaren Beamten der örtlichen Polizeistation und der Policia National an den Ort des Geschehens beordert.

Beim Eintreffen des Großaufgebots der Polizei flohen die meisten Beteiligten, um sich den Personalfeststellungen zu entziehen. Den Beamten bot sich ein Bild der Verwüstung. Inhalte des Kiosks lagen weit am Strand verstreut. Nach einer kurzen Zeit konnten die Polizisten das Treiben beenden, welcher durch einen Streit mit dem Kioskbesitzer entstand. Eine Person musste von der Policia National verhaftet werden, weil er einen der Polizisten bei der Feststellung seiner Personalien leicht verletzt hatte. Immer wieder warf er sich zu Boden, um sich der Verhaftung zu entziehen. Dieses gelang ihm aber nicht, sodass er sich vor Gericht verantworten muss.

Der örtlichen Policia Local ist dieser Kiosk bekannt als eine Art von Strand-Disco. Nach den Ermittlungen stand fest, dass der Betreiber für diese Art von Gastronomie keine Lizenz besaß. Außerdem wurden die Hygienebedingungen und der Ausschank an Jugendliche unter 18 Jahren missachtet. Ob der besagte Kiosk polizeilich geschlossen oder der Betreiber verhaftet wurde, liegt der Redaktion nicht vor.

Foto:Symbolfoto – Kanarenmarkt