Motorradfahrer nach Brückensturz auf Teneriffa schwer verletzt


Motorradfahrer nach Brückensturz auf Teneriffa schwer verletzt
Motorradfahrer nach Brückensturz auf Teneriffa schwer verletzt

Ganze sechs Meter stürzte ein Motorradfahrer im Alter von 30 Jahren mit seinem Motorrad am Samstag gegen 20.24 Uhr in La Laguna bei Taco in die Tiefe auf den Autobahnzubringer der Nordautobahn (TF-5) nachdem dieser über diese Fußgängerbrücke gefahren ist.

Nach Eingang des Notrufes im Koordinationszentrum für Katastrophenschutz und Sicherheit (CECOES) 1-1-2 der kanarischen Regierung, waren kurze Zeit später ein Krankenwagen sowie Beamte der örtlichen Polizei vor Ort.

Die Rettungskräfte der Notaufnahme brachten den 30-Jährigen nach der Stabilisierung mit schweren Verletzungen im Krankenwagen ins Krankenhaus. Die Polizei hat die Ermittlungen zu diesem Unfall aufgenommen und wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit dem Biker nach der Genesung eine entsprechende Rechnung präsentieren.