Home»Allgemein»Mutter der Höhlen-Mädchen meldet sich zu Wort

Mutter der Höhlen-Mädchen meldet sich zu Wort

0
Shares
Pinterest Google+

Zwei Monate lang hausten die beiden Mädchen aus Lohmar in einer Vulkanhöhle auf Teneriffa. Die Mutter konnte sich nicht mehr um ihre Kinder kümmern. Nun hat sich die Frau, eine ehemalige Mitarbeiterin des Kölner Jugendamtes, zu Wort gemeldet.

Die Frau sagt, ihr Bekannter habe die Kinder „gegen meinen Willen einfach in seine Höhle mitgenommen“. Dort waren sie von der Polizei entdeckt worden. Zuvor habe sie mit ihren Töchtern „wie eine afrikanische Familie” am Strand gelebt.

Dem Mopo- Bericht zufolge lebt sie derzeit auf der Straße und bettelt mit ihrem Verlobten, um Geld für Flugtickets zusammenzusparen. „Uns geht’s verdammt scheiße. Wir wollen beide nach Deutschland zurück. Aber zusammen. Ich gehe nicht ohne ihn. Sobald wir Geld haben, gehen wir“.

Previous post

Internetbetrüger manipulieren Facebook-Nutzerprofile

Next post

Staatsanwalt fordert 22 Jahre Gefängnis für einen Fußballtrainer