+++ Notlandung! Ferienflieger nach Gran Canaria wegen „technischen Defekts“ in Paris gelandet +++


+++ Notlandung! Ferienflieger nach Gran Canaria wegen „technischen Defekts“ in Paris gelandet +++

Technischer Defekt: Am vergangenen Mittwoch begann der erste Urlaubstag für 180 Urlauber, die gegen 13.30 Uhr mit einem Airbus der Small Planet Airlines vom Flughafen Paderborn in Richtung Gran Canaria abgehoben waren wohl etwas anders, wie ursprünglich geplant.

360 Passagiere betroffen

Der Ferienflieger mit Flugnummer LLX5833 musste aufgrund eines Problems mit der Hydraulik aus Sicherheitsgründen in Paris zwischenlanden und die Maschine vor Ort reparieren lassen.

Daraufhin saßen jedoch nicht nur die 180 Passagiere am Pariser Flughafen Charles de Gaulle, sondern auch die Heimreisenden Touristen, die am Flughafen der Kanareninsel auf den Flieger warteten fest. Erst am Freitag gegen 9.50 Uhr sei die Maschine dann auf Gran Canaria gelandet. Der verspätete Rückflug begann gegen elf Uhr und endete mit der Landung kurz vor 16 Uhr. Unterdessen hat sich die Airline für die entstandenen Unannehmlichkeiten entschuldigt. Eine Reparatur sei unvermeidbar und eine Ersatzmaschine bei anderen Gesellschaften nicht zu bekommen gewesen. Erst im vergangenen Juli musste ein Airbus von Small Planet nur kurz nach dem Start in Richtung Gran Canaria wegen Vogelschlags wieder nach Paderborn zurückkehren. Die diesmal betroffene Maschine ist 18 Jahre alt und gehörte zuvor zur russischen Fluglinie Yamal Airline.