Home»Allgemein»Passagiere sollen näher zusammenrücken

Passagiere sollen näher zusammenrücken

0
Shares
Pinterest Google+

Im Billigflieger könnte es für Passagiere bald ein klein wenig eng werden. Um Kosten zu sparen, setzen die neuen Flugzeugmodelle für die günstigen Fluganbieter auf
Stehsitze und Fahrradsattel. Wer günstig in den Urlaub fliegen will, muss bald wohl auf einiges an Beinfreiheit verzichten. Denn in den neuen Flugzeug- Modellen der Billigflieger sollen die Passagiere in Zukunft enger zusammenrücken, um noch mehr Gäste unterzubringen. Je mehr Passagiere auf gleichem Raum befördert werden, desto günstiger können die Airlines Tickets anbieten. Den Wünschen der Airlines folgend, haben die großen Flugzeugbauer Boeing und Airbus deshalb neue Flugzeug-Varianten entwickelt.So soll die modernisierte Auflage 737-MAX-8 von Boeing künftig 200 Menschen befördern können, 11 mehr als in der normalen Version, sagte der Chef der Boeing-Verkehrsflugzeugsparte, Ray Conner, vor der Farnborough Airshow in London. Für die Gäste wird das eng: Zwischen den Sitzen bleibt den Passagieren der Billigflieger-Variante von den üblicherweise 30 bis 31 Zoll (76,2 bis 78,7 cm) nur noch 29 Zoll (73,66 cm) Platz. Das Modell richte sich aber nur speziell an Billigfluglinien wie Ryanair, so Conner.

Auch der europäische Boeing-Rivale Airbus arbeitet daran, mehr Fluggäste in sein Konkurrenzmodell A320 zu bekommen. Am Wochenende hatte der Flugzeugbauer ein neues Konzept patentieren lassen, das anstelle normaler Flugzeugsitze Reihen von Fahrradsatteln in der Kabine vorsieht. Damit könnten Airlines noch mehr Passagiere als bisher befördern. Für die Langversion A321 hat Airbus schon eine Variante mit mehr Ausgängen vorgestellt, dank derer der Flieger mehr Fluggäste befördern darf.Etwas über das Ziel hinaus schoss einmal der Billigflieger Ryanair bei dem Versuch, Platz und Kosten zu sparen: Um mehr Gäste ins Flugzeug zu bekommen, wollte Ryanair 2012 Stehplätze einführen.

Neben 15 normalen Reihen waren 10 Stehreihen geplant – die Passagiere sollten sich mit Haltegriffen an der Decke wie in der U-Bahn festhalten. Doch die Luftfahrtbehörde durchkreuzte den Plan: Sie vereitelte das Vorhaben und verbot kurzerhand Testflüge mit Stehplätzen. Die Gäste werden es der Luftfahrtbehörde danken.
Quelle: FAZ.net

Previous post

Maspalomas und die Mondlandung

Next post

Fiestas del Carmen Arguineguin 2014