Home»Allgemein»Patient im Hospital Insular in Las Palmas um 13.000 Euro erleichtert

Patient im Hospital Insular in Las Palmas um 13.000 Euro erleichtert

0
Shares
Pinterest Google+

Las Palmas de Gran Canaria 21.01.2015: Gestern wurde eine Reinigungskraft im Hospital Insular in Las Palmas von der Nationalpolizei wegen Diebstahl und Kreditkartenbetruges verhaftet. Diese Person hatte einem Patienten welcher bereits längere Zeit im Krankenhaus war, die Kreditkarte gestohlen und damit mehrfach Geld an verschiedenen Geldautomaten (rund 6.000 Euro) abgehoben.

Weiterhin wurden Rechnungen in Höhe von ca.7.000 Euro mit dieser gestohlenen Kreditkarte bezahlt. Nach intensiven Ermittlungen der Nationalpolzei kamen die Polizeibeamten nun einer Reinigungskraft auf die Spur, welche sofort bei der ersten Befragung den Diebstahl zugegeben hat. Sie hatte bei Abwesenheit des Patienten dessen Brieftasche in der Schublade durchsucht und die Kreditkarte an sich genommen.

Dabei fand sie auch einen kleinen Zettel auf der die PIN-Nummer der Karte notiert war. Sie konnte der Gelegenheit nicht widerstehen um an das schnelle Geld zu kommen. Dem Patienten entstand ein Schaden in Höhe von 13.000 Euro. Die Reinigungskraft wurde verhaftet und dem Haftrichter vorgeführt.

Previous post

Bankräuber der La Caixa Bank auf Teneriffa verhaftet

Next post

Teneriffa / Weinverkostung bei Sonnenuntergang auf dem Teide