Home»Allgemein»Playa del Inglés: Mehr als 200 Beschwerden wegen Lärmbelästigung

Playa del Inglés: Mehr als 200 Beschwerden wegen Lärmbelästigung

0
Shares
Pinterest Google+

Bereits im August des vergangenen Jahres hieß es für viele Gastronomen – etwas leiser bitte – denn genau zu diesem Zeitpunkt war die Frist zur Umsetzung der neuen Lärmschutzverordnung welche man bereits einmal verlängerte abgelaufen. Bis zu diesem Zeitpunkt waren die Betreiber von Gastronomiebetrieben verpflichtet einen recht teuren Sound-Limiter in Musikanlagen zu verbauen welches die Lärmemissionen kontrolliert und aufzeichnet.

Dieses löste wie auch schon im Jahr 2013 einen erneuten Schub von Beschwerden der Gastronomen aus. Bei Nichteinhaltung dieser Lärmschutzverordnung drohen Geldbußen zwischen 10.000 und 15.000 Euro bis hin zum Entzug der Lizenz.Derzeit liegen der Gemeinde nach Aussage des Bürgermeisters der größten touristischen Gemeinde im Süden von Gran Canaria San Bartolomé de Tirajana, Marco Aurelio Pérez Sanchez, mehr als 200 Beschwerden wegen Lärmbelästigungen speziell aus dem Bereich Plaza Maspalomas vor.

Persönliche Empfehlung der Redaktion

Wer einen ruhigen und entspannten Urlaub verleben möchte, sollte sich nicht unbedingt ein Hotel oder Apartment in der Nähe eines Shoppingcenters nehmen.

Foto: Symbolfoto – (c) Kanarenmarkt.de

Previous post

Teneriffa: Polizeigewerkschaft in La Laguna bemängelt Fahrzeugpark

Next post

Teneriffa: Minderjährige in Umkleidekabine am Las Teresitas Strand gefilmt