Radarkontrollen auf Teneriffa


18.08.2014:  Die Policia Local setzt vermehrt für die Sicherheit auf den Straßen von Santa Cruz auf Teneriffa moderne mobile Blitzer ein. Diese Geräte können gleichzeitig bis zu 4 Fahrspuren überwachen. Eine Ausrede für das zu schnelle Fahren gibt es vielfältig, wird aber von den Beamten lächelnder Weise ignoriert.

Der neue Bußgeldkatalog für zu schnelles Fahren hat es in sich. Wer nur 0,55 Km/h bei 50 Km/h zu schnell unterwegs ist, wird mit 100 Euro zur Kasse gebeten. Zwischen 76 und 85 Km/h werden 4 Punkte und 400 Euro fällig. Wer über 100 Km/h in der Stadt unterwegs ist, muß mit einer Strafanzeige rechnen. Die Höhe der Strafe, plus 600 Euro und 6 Punkte, setzt ein Richter in der Verhandlung fest. Unter Umständen wird sogar eine Freiheitsstrafe ausgesprochen.

Informationen darüber, wo und wann diese mobilen Blitzer aktiv sind, wird von der Policia Local im Twitterprofil PoliciaLocalSC täglich bekannt gegeben.

Previous Teneriffa / Obdachlose verbrennen im Abrisshaus in Las Delicias
Next LKW verliert Gülle vor Restauranteingang