Home»Allgemein»Romería Virgen del Pino 2014

Romería Virgen del Pino 2014

0
Shares
Pinterest Google+

08.09.2014: Die “Romería Virgen del Pino” in Teror im Norden von Gran Canaria erlebte am gestrigen Sonntag einen noch nie dagewesenen Besucherstrom. Mehr als 100.000 Besucher feierten in den Straßen um die Schutzheilige von Gran Canaria zu huldigen. Dabei wurden sage und schreibe 15 Tonnen Gemüse, Obst, Süßigkeiten, Brot, Fleisch und verschiedene Hartwaren in die Basilika getragen um bedürftige Familien auf Gran Canaria zu unterstützen.

Im Jahre 1481 am 08. September sahen einige Hirten und der damalige Bischof der kanarischen Diözese, Fray Juan de Frias, in den Ästen einer großen kanarischen Kiefer die Erscheinung der heiligen Jungfrau Maria. Dieser Ort hieß früher Arteura, das heutige Teror. An dieser heiligen Stätte wurde 1514 die erste Kapelle gebaut, die nach vielen Um- und Erweiterungsbauten zur Basilica del Nuestra Senora del Pino geworden ist. Zur Schutzheiligen wurde die Virgin del Pino im Jahre 1914, als der Papst Pius X sie geweiht hatte.

Der Komponist, Journalist und Schriftsteller Nestor Alamo Hernández (1906-1994) und die kanarische Regierung beschlossen 1952 zur Huldigung der Schutzpatronin am Tage ihrer Erscheinung eine Romería abzuhalten, die immer am 07.09. des Jahres gefeiert wird.

Previous post

Riesenschildkröte in Freiheit entlassen

Next post

Gewinne eine Reise nach Teneriffa mit - Besuch im Loro Parque