+++ Rote Fahne ignoriert! Zwei deutsche Urlauber (†30) vor der Ferieninsel Teneriffa ertrunken +++


+++ Rote Fahne ignoriert! Zwei deutsche Urlauber (†30) vor der Ferieninsel Teneriffa ertrunken +++

Rote Fahne ignoriert! Wie das Rote Kreuz der spanischen Ferieninsel Teneriffa mitteilt, ertranken am gestrigen Montag zwei deutsche Urlauber im Alter von 30 Jahren an einem Strand der Gemeinde La Orotava.

“Strömungen bringen Schwimmer in Lebensgefahr”

Angaben der Notrufzentrale zufolge ging der erste Notruf über diesen Vorfall am Strand von El Bollullo gegen 13.40 Uhr im Rettungszentrum ein.

Während es ein weiterer Deutscher im Alter von 24 Jahren aus eigener Kraft ans Ufer schaffte, wurden die beiden anderen mit einem Hubschrauber der Grupo de Emergencias y Seguridad (GES) bewusstlos aus dem Atlantik geborgen und an Land gebracht.

Trotz aller Bemühungen der Rettungskräfte konnten die beiden Männer jedoch nicht mehr zurück ins Leben geholt werden. Damit erhöht sich die Zahl der Ertrunkenen auf den Kanarischen Inseln in diesem Jahr bereits auf traurige 70 Personen. Das Team vom Kanarenmarkt.de rät an dieser Stelle nochmals, die ausgegebenen Warnhinweise an den Stränden immer und unbedingt zu beachten. Auch sollten Sie Ihre eigene körperliche Fitness und vor allem Ihre gesundheitliche Verfassung beim Schwimmen im Atlantik niemals außer Acht lassen, denn durch Selbstüberschätzung, Leichtsinn & Übermut kommt es auf den Inseln immer wieder zu tödlichen Badeunfällen.