Home»Allgemein»Schimpansen im Oasis Park auf Fuerteventura ausgebrochen

Schimpansen im Oasis Park auf Fuerteventura ausgebrochen

0
Shares
Pinterest Google+

Ein Besuch im Oasis Park auf Fuerteventura ist ein Erlebnis für die ganze Familie. Der „Oasis Park” in La Lajita ist ein Naturparadies mit über 780.000 qm. Er befindet sich im Süden von Fuerteventura und hat einiges zu bieten: Tierpark, Kamelsafari, botanischer Garten mit vielen tropischen Pflanzen, Tiershows und vieles mehr.

Ein trauriger Zwischenfall ereignete sich gestern im Oasis Park. Aus noch unbekannten Gründen konnten die drei Schimpansen King, Cheeta und Felipa welche bereits seit 30 Jahren im Park leben aus ihren Käfigen entkommen. Nach sofort eingeleiteten Sicherheitsmaßnahmen des Parks und Verständigung der örtlichen Polizei sowie der Guardia Civil wurden die Besucher des Parks von den Mitarbeitern in Sicherheit gebracht und der Park geschlossen.

Ein Mitarbeiter sowie die beiden Inhaber des Parks wurden durch die Schimpansen verletzt. Der Mitarbeiter musste mit schweren Bisswunden in die Notaufnahme eingeliefert werden. Zwei der Schimpansen wurden, nachdem man versucht hat, die Tiere mit Betäubungspfeilen zu stoppen, was aber nicht gelungen ist später erschossen. Nur bei einem Tier gelang es mithilfe der Betäubungspfeile das Tier zu stoppen, welches mit leichten Verletzungen ins Gehege zurückkehrte.

Previous post

Chinesischer Fischtrawler vor Gran Canaria gestrandet

Next post

Barceló Teguise Beach auf Lanzarote: Eröffnung am 1. Juli 2015