Home»Gáldar»Schlag gegen Markenpiraterie auf Gran Canaria: Textilfabrik geschlossen

Schlag gegen Markenpiraterie auf Gran Canaria: Textilfabrik geschlossen

0
Shares
Pinterest Google+

Die Guardia Civil aus der Gemeinde Gáldar im Norden von Gran Canaria, hat nach zahlreichen Ermittlungen eine kleine Textilfabrik zwangsgeräumt. Die Textilfabrik hatte sich auf die Herstellung von gefälschten Markenartikeln spezialisiert.

Nach Vorlage eines richterlich angeordneten Durchsuchungsbeschlusses schlugen die Beamten zu und fanden bei der Durchsuchung dieser “Textilfabrik” zahlreiche Näh- und Siebdruckmaschinen, Chemikalien, Industriedruckplatten für den Druck von T-Shirts und zahlreiche fertige internationale Markenartikel.

Die im Lager der Firma für den Handel bestimmte Warenmenge wurde mit 840.000 Euro eingeschätzt. Der Inhaber der Fälscherfirma, der nicht namentlich genannt wurde aber die spanische Nationalität besitzen soll, wurde verhaftet und wegen Verbrechen gegen geistiges Eigentum angeklagt.

Foto:(c) Guardia Civil

Previous post

Zweitgrößtes Kreuzfahrtschiff der Welt erneut in Las Palmas de Gran Canaria

Next post

La Graciosa kämpft um Anerkennung als achte eigenständige Kanarische Insel