Schlangen, Eidechsen und 5.000 Insekten beschlagnahmt


10.06.2014:  Ein Passagier wollte Heute von Madrid kommend 6 Schlangen, 2 Eidechsen, 2 Frösche, 5.000 Insekten, 2 indische Python, eine Boa, 2 seltene Geckos und 100 Heuschrecken auf Gran Canaria einführen. Bei einer Kontrolle der Guardia Cicil auf dem Flughafen Gando in Las Palmas wurden die Exoten entdeckt und beschlagnahmt. Was der Passagier damit vorhatte, muß die Vernehmungen ergeben.

Eine Anfrage bei der Landesinspektion soll klären, ob diese Tiere nach der Verordnung der CITES-Konvention geschützt sind. Die beschlagnahmten Tiere wurden zunächst in den Krokodilpark Los Carralillos auf Gran Canaria untergebracht.