+++ Schon wieder! Deutscher Urlauber (†59) am Strand von San Agustín (Gran Canaria) ertrunken +++


+++ Schon wieder! Deutscher Urlauber (†59) am Strand von San Agustín (Gran Canaria) ertrunken +++

Und erneut hat der Atlantik ein Opfer gefordert. Wie das Rote Kreuz der spanischen Ferieninsel Gran Canaria mitteilt, ertrank am heutigen Samstag an einem Strand der Gemeinde San Bartolomé de Tirajana ein Mann im Alter von 59 Jahren.

»Strömungen bringen Schwimmer in Lebensgefahr«

Ersten Angaben des Koordinationszentrums der 1-1-2 zufolge mussten gegen 09.30 Uhr gleich fünf Personen am Strand von San Agustín gerettet werden. Während vier Schwimmer nach der Rettung keine weitere medizinische Hilfe benötigten, kam für einen deutschen Urlauber jedoch jede Hilfe zu spät.

Alle Rettungsversuche erfolglos

Trotz aller Bemühungen und einer umgehend eingeleiteten Herz-Lungen-Wiederbelebung, die nur wenig später durch eingetroffene Rettungskräfte der Notaufnahme übernommen wurde, konnte der Mann nicht mehr zurück ins Leben geholt werden. Mit diesem erneuten Badeunfall erhöht sich die Zahl der Ertrunkenen auf den Kanarischen Inseln in diesem Jahr bereits auf traurige 48 Personen.

Hinweis:

Aktuell besteht Wellenwarnung für die Küsten im Osten, Süden und Westen von Gran Canaria und Teneriffa sowie für die Küsten von El Hierro.