Home»Provinz Las Palmas»Gran Canaria»+++ Schon wieder! Tödlicher Badeunfall auf Gran Canaria • Frau (†83) vor Mogán ertrunken +++

+++ Schon wieder! Tödlicher Badeunfall auf Gran Canaria • Frau (†83) vor Mogán ertrunken +++

3
Shares
Pinterest Google+

Nachdem erst in der vergangenen Woche ein Mann am Küstenstreifen von El Confital (La Isletta) in Las Palmas ertrunken ist, meldet das Rote Kreuz der spanischen Ferieninsel Gran Canaria bereits den nächsten tödlichen Badeunfall.

Strömungen bringen Schwimmer in Lebensgefahr

Angaben des Roten Kreuzes zufolge kam am gestrigen Freitag für eine Frau im Alter von 83 Jahren an der Playa de Mogán jede Hilfe zu spät. Die Schwimmerin wurde gegen 16.34 Uhr von Rettungsschwimmern bewusstlos aus dem Wasser geholt, der Notruf verständigt und sofort erste Reanimationsversuche eingeleitet. Das Team eines Rettungswagens übernahm nur wenig später die Wiederbelebung anhand einer kardiopulmonalen Reanimation, die jedoch erfolglos blieb.

Bitte unbedingt beachten!

Da aus einem Traumurlaub auf den Kanarischen Inseln auch sehr schnell ein böser Albtraum werden kann, rät das Team vom Kanarenmarkt.de an dieser Stelle nochmals, die Warnhinweise an den Stränden immer und unbedingt zu beachten.

+++ Warnflaggen an den Stränden sind keine Dekoration! +++

Zugleicht warnt das Online-Magazin davor, die eigene körperliche Fitness und gesundheitliche Verfassung beim Schwimmen im Atlantik außer Acht zu lassen, denn durch Selbstüberschätzung, Leichtsinn & Übermut kommt es auf den Inseln immer wieder zu tödlichen Badeunfällen.

Wetter für: Gran Canaria, Teneriffa, Lanzarote, Fuerteventura, La Palma, El Hierro, La Gomera

Das könnte Sie auch interessieren: