+++ Schreck für 171 Passagiere! Reifenplatzer bei Ferienflieger TUIfly auf Fuerteventura +++


+++ Schreck für 171 Passagiere! Reifenplatzer bei Ferienflieger TUIfly auf Fuerteventura +++

Flughafen Fuerteventura: Aufgrund eines Reifenplatzers an einer Boeing 737 der deutschen Fluggesellschaft TUIfly, mussten am gestrigen Montagabend sechs Ferienflieger sowie zwei Flüge der Regionalfluggesellschaft Binter Canarias nach Gran Canaria und Lanzarote umgeleitet werden.

Start- und Landebahn blockiert

Nachdem an der Maschine, die gegen 18.45 Uhr mit 171 Passagieren nach Frankfurt starten sollte, auf dem Rollfeld zwei Reifen platzten, blockierte diese bis Mitternacht die Start- und Landebahn.

Die Passagiere mussten das Flugzeug über Treppen auf dem Flugfeld wieder verlassen und wurden zurück zum Terminal gebracht. Insgesamt waren 23 Flüge von diesem Vorfall betroffen, die entweder umgeleitet oder verschoben werden mussten. Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich erst im Juni auf Teneriffa. Damals mussten 33 Ferienflieger auf andere Flugplätze der Inseln ausweichen. Der Grund für diese Umleitung war ein Fahrwerksproblem an einer Maschine der britischen Billigfluggesellschaft Jet 2, die für mehr als fünf Stunden die Start- und Landebahn des Flughafens Teneriffa Süd “Reina Sofía” blockierte.