Seaside Hotels investiert 250 Millionen Euro für zwei neue Hotels auf Gran Canaria


Seaside Hotels investiert 250 Millionen Euro für zwei neue Hotels auf Gran Canaria
Seaside Hotels investiert 250 Millionen Euro für zwei neue Hotels auf Gran Canaria

Las Palmas (KM) 04.03.2015 – Seaside Hotels auf Gran Canaria unter dem 86-jährigen Präsidenten Theo Gerlach, welcher im Jahr 1970 als Tourist von Hamburg nach Gran Canaria gekommen ist, und sich sofort in diese Insel verliebte, wird für zwei Hotels in Pasito Blanco einen Betrag in Höhe von 250 Millionen Euro investieren welche bereits im Jahr 2018 eröffnet werden sollen.

Theo Gerlach, begann in den frühen siebziger mit drei großen Grundstücken welche er vom Conte de la Vega erworben hatte seinen Start auf Gran Canaria. Im Jahr 1974 eröffnete das Don Gregory in San Agustín, und nur ein Jahr später das Palm Beach in Maspalomas.

Die beiden neuen Hotels welche jetzt in Pasito Blanco geplant sind, werden auf einem Grundstück von 160.000 Quadratmetern erbaut wovon das erste bereits zum Anfang 2018 und das zwei zum Jahresende im Jahr 2018 eröffnet werden sollen. Die beiden Hotels werden am Hang mit Blick auf das Meer gebaut wovon ein fünf Sterne Hotel über 600 Zimmer haben wird und das zweite welches ein Fünf-Sterne-Luxus Hotel werden soll über 160 Zimmer.

Condé Nast Johansens Awards for Excellence 2015

Durch Holiday Check ist das Seaside Hotel Palm Beach erst im November in London mit dem Preis “Condé Nast Johansens Awards for Excellence 2015″ ausgezeichnet worden. Diese Auszeichnung welche eine weltweite Beachtung im Touristiksektor hat, zeichnet zahlreiche europäische Hotels in verschiedenen Kategorien aus, wobei das Seaside Hotel Palm Beach auf Gran Canaria mit dem Preis als “Bestes Urlaubsdomizil” ausgezeichnet worden ist.

Foto: (c) Seaside Palm Beach