Segelyacht mit 300 Kilo Kokain vor La Palma abgefangen


Segelyacht mit 300 Kilo Kokain vor La Palma abgefangen
Segelyacht mit 300 Kilo Kokain vor La Palma abgefangen

Santa Cruz – Immer wieder wird versucht, Drogen auf Segelyachten versteckt über den Atlantik nach Europa zu bringen. Wie die Polizei mitteilt, konnte durch die Guardia Civil im Kampf gegen Menschenhandel und Drogenschmuggel erneut eine Segelyacht

mit 300 Kilo Kokain

in den Gewässern vor La Palma abgefangen werden. Der Skipper und sein Komplize wurden festgenommen und die Segelyacht im Hafen von Santa Cruz de La Palma an die Kette gelegt. Erst im Mai konnte in einer Polizeioperation unter dem Namen „GEO“ angeführt von der Nationalpolizei aus Madrid und Valencia eine Segelyacht unter den Namen „Amsterdamer“ mit einer Tonne Kokain das für die Kanaren bestimmt war vor den Azoren (Portugal) gestoppt und die drei serbischen Besatzungsmitglieder festgenommen werden.

Foto: Symbolfoto