Home»Granadilla»Startschuss für “Motorsport-Rennstrecke” auf Teneriffa gefallen

Startschuss für “Motorsport-Rennstrecke” auf Teneriffa gefallen

0
Shares
Pinterest Google+

Santa Cruz (KM) – Es ist ein historischer Tag für den Motorsport auf Teneriffa erklärte gestern der Inselpräsident Carlos Alonso. Die Firmen Kiti Trans SLU, Axia Trans SRL, sowie die Onda Rossa SL werden diese Kosten für die Arbeiten der Rennstrecke bei Atogo in der Gemeinde Granadilla mit einem Auftragsvolumen von rund 30 Mio. Euro übernehmen und erhalten dafür eine Betreiberlizenz für die nächsten 40 Jahre.

Laut Angaben der Architekten könnte der Bau auf einer Fläche von 1.322.341 Quadratmetern bereits in 21 Monaten fertiggestellt sein. Die neue Rennstrecke wird alle Regeln des Automobil-Weltverband FIA entsprechen, um die FIA T1-Lizens erhalten zu können.

Auf der 4067 langen Rennstrecke, die mehrere Streckenverläufe bilden, können Geschwindigkeiten bis zu 310.59 Kilometer pro Stunde gefahren werden. Zusätzlich zu den Schaltkreisen wird ein Ärztezentrum sowie ein multifunktionales Fahrerlager für die Organisationen, Presse und Gäste auf 102.000 Quadratmetern entstehen. Auf rund 104.000 Quadratmetern ensteht ein neuer Parkplatz.

Previous post

Lanzarote: Drei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß

Next post

Grundsteinlegung für das "Zweitgrößte Aquarium der Welt" in Las Palmas