Home»Allgemein»Startschuss zur “ARC-Regatta” in Las Palmas de Gran Canaria

Startschuss zur “ARC-Regatta” in Las Palmas de Gran Canaria

0
Shares
Pinterest Google+

Am heutigen Sonntag fällt in Las Palmas de Gran Canaria der Startschuss zur alljährlich stattfindenden ARC-Regatta (Atlantic Rally for Cruisers) in Richtung Karibik an der mehr als 1.200 Segler auf 268 Segelyachten aus zahlreichen Ländern darunter auch Deutschland, Australien, Österreich, Belgien, Kanada, Dänemark, Spanien, Finnland, Frankreich, Holland, Irland, Italien, Malta, Norwegen, Neuseeland, Polen sowie Portugal teilnehmen und um den begehrten Pokal kämpfen werden. Je nach Bootsgröße und Windstärke benötigen die Yachten für diese Strecke von ca. 2700 Seemeilen zwischen 12 und 24 Tagen.

Rekord mit 268  Segelyachten in der 30. Ausgabe der ARC-Regatta

(c) worldcruising

Damit der Start der ersten 64 von 268 teilnehmenden Segelyachten dieser ARC-Regatta von Las Palmas in Richtung St. Lucia über die Kapverdischen Inseln am heutigen Sonntag reibungslos verläuft, wird der Hafen von Las Palmas bis zur außerhalb liegenden Startlinie für die Schifffahrt gesperrt. Am 22. November starten dann 204 Hochsegler auf direktem Weg (2.700 sm) von Las Palmas in Richtung Karibik. Die 29. Atlantic Rally for Cruisers gewann nach 8 Tagen und 14 Stunden die Besatzung der die finnischen Segelyacht Leopard (mit 30,5 Meter Länge). Sie war die Erste die im Hafen von Rodney Bay, auf der Karibikinsel St. Lucia eingetroffen ist. Mit dieser Zeit wurde der Rekord der Yacht “Caro” mit zehn Tagen und 21 Stunden aus dem Jahr 2013 übertroffen.

Previous post

Erdbeben auf den Kanaren - Stärke 3,7 auf El Hierro

Next post

Riu Arecas auf Teneriffa nach Renovierung wieder geöffnet