Surfer warnen vor hohem Wellengang


Atlantik schwappt nach San Andrés auf Teneriffa

20.08.2014:  Die Vereinigung „Federación Canaria de Surf“ warnt vor sehr hohe Wellen bis zu 10 Meter am 21. und 22.08.2014 in der Bucht von San Andrès auf Teneriffa. Bei hohen Wellen ist die Stadt besonders gefährdet, weil es dort keine Wellenbrecher gibt und der Atlantik bis in die Straßen seine Wellen befördert.

Die Verwaltung sollte zur Sicherheit der Bewohner und Häuser Sandsäcke oder anderes Material zur Verfügung stellen, damit zumindest die Küstenpromenade geschützt werden kann, so ein Sprecher der Federaciòn.

Previous Tödlicher Unfall auf Lanzarote
Next Jagdhunde auf La Palma vergiftet