Home»Europa Presse»Teenager pinkelte in Trinkwasserreservoir

Teenager pinkelte in Trinkwasserreservoir

0
Shares
Pinterest Google+

 

Es klingt unglaublich: Weil ein Teenager in den USA in ein Reservoir mit 143 Millionen Liter aufbereitetem Wasser gepinkelt hat, soll jetzt das ganze Becken geleert werden.

“Die Grundregel der Wasserbehörde ist es, sauberes, kaltes und regelmäßig fließendes Wasser für seine Kunden bereitzustellen”, sagte Leiter David Shaff am Mittwoch. “Ich kann mich irren, aber ich glaube die Wahrheit ist, dass unsere Kunden sich kein Trinkwasser erwarten, das durch einen Saukerl verunreinigt ist, der sich entschlossen hat, ins Reservoir zu pinkeln.”

Der 19-Jährige wurde von einer Überwachungskamera dabei gefilmt. Er wurde wegen Urinierens in der Öffentlichkeit angezeigt. Er und zwei weitere junge Männer, die mit ihm unterwegs waren, erhielten auch eine Anzeige wegen unerlaubten Betretens eines Grundstücks.

Das Wasser in dem Reservoir ist bereits aufbereitet und geht von dort aus direkt in die Leitungen. Der Urin stellt nach Ansicht von Experten keine gesundheitliche Gefahr dar. Die Behörde will es dennoch in das Abwassersystem leiten, wo es durch eine Kläranlage fließt und schließlich in den Columbia River gepumpt wird.

Das könnte Sie auch interessieren: