Teneriffa / 20 Jahre Gefängnis für Kinderschänder


20 Jahre Gefängnis für Kinderschänder
20 Jahre Gefängnis für Kinderschänder

Las Palmas 15.11.2014 – Die Richter am Landgericht Santa Cruz de Teneriffa verurteilten jetzt den Mann zu 20 Jahren Gefängnis, der im Jahr 2012 in der Stadt Güímar zwei 6-jährige Zwillingsbrüder unter Ausnutzung einer Vertrauensstellung sexuell missbraucht hatte, und weiterhin  6.000 Euro Entschädigung an die Familie der Kinder zahlen muss.

Der Verurteilte hatte zu den Eltern der Kinder ein freundschaftliches Verhältnis, welche dem Verurteilten die beiden Kinder während ihrer Abwesenheit in Obhut gaben, und dieser mit den Kindern und den Hunden jeden Tag spazieren gegangen ist, bis am 26. September 2012 als er die Kinder gezwungen hat, ihn mehrmals bei einem Spaziergang zu masturbieren. In der ersten Anhörung forderte die Staatsanwaltschaft 12 Jahre Gefängnis und 6000 € Entschädigung für die Familie der Kinder.