Home»Allgemein»Teneriffa: Hafen von Santa Cruz wird zum Friedhof für Ölplattformen

Teneriffa: Hafen von Santa Cruz wird zum Friedhof für Ölplattformen

0
Shares
Pinterest Google+

Wegen der niedrigen Nachfrage an Rohöl und dessen Preisverfall werden nach einer Analyse von Nordea Markets in den nächsten Jahren mindestens 109 Ölplattformen und einige Ölbohrschiffe aus dem Verkehr gezogen und verschrottet werden.

Nach einer kürzlich veröffentlichten sogenannten “Todesliste” werden rund 200 Ölplattformen darunter auch die bereits im Hafen von Santa Cruz de Teneriffa liegenden Ensco DS1, Ensco DS2, sowie die Ensco 6000 und 7500 demnächst verschrottet werden. Insgesamt werden nach Berechnungen von Fachleuten in den nächsten 3 Jahren im gesamten Offshorebereich 30 % der Ölplattformen aus dem Verkehr gezogen.Wie viele davon insgesamt im Hafen von Santa Cruz de Teneriffa verschrottet werden sollen, wurde nicht genannt. Bereits in der Rezession in den Neunzigern sowie Anfang 2000 musste die Ölbranche die Flotte an Ölplattformen und Bohrschiffen um 20 Prozent reduzieren, da die Nachfrage an Rohöl bis zu 25 % gefallen war.

Foto: Symbolfoto

Previous post

Las Palmas: Gedenken an die Opfer des Flugzeugunglücks - Spanair-Flug JK5022

Next post

Teneriffa: 56-Jähriger Taucher tödlich verunglückt