Home»Provinz Santa Cruz de Tenerife»+++ Teneriffa: Nach falscher Bombendrohung gegen Einkaufszentrum • 33-Jährigen gefasst! +++

+++ Teneriffa: Nach falscher Bombendrohung gegen Einkaufszentrum • 33-Jährigen gefasst! +++

3
Shares
Pinterest Google+

Nach einer anonymen Bombendrohung musste am 31. Mai ein Einkaufszentrum auf der spanischen Urlaubsinsel Teneriffa aus Sicherheitsgründen kurzzeitig geräumt werden.

Angaben der Polizei zufolge verständigte ein Mann mehrfach den Notruf und gab an, einen Sprengsatz in einem Einkaufszentrum in Santa Cruz versteckt zu haben.

Die Durchsuchung des Centers und aller dazu gehörenden Räumlichkeiten ergab, dass sich kein verdächtiger Gegenstand im Gebäude befand. Wie die Policía Nacional mitteilt, wurde in der vergangenen Woche ein vorbestrafter 33-Jähriger aus San Cristóbal de La Laguna als mutmaßlicher Täter identifiziert und vorläufig festgenommen, dem diese falsche Bombendrohung nun zur Last gelegt wird. Er wurde der zuständigen Gerichtsbarkeit überstellt.

Das könnte Sie auch interessieren: