Home»Provinz Santa Cruz de Tenerife»Teneriffa»Teneriffa / Polizeigewerkschaft bemängelt Ausstattung in Puerto de La Cruz

Teneriffa / Polizeigewerkschaft bemängelt Ausstattung in Puerto de La Cruz

0
Shares
Pinterest Google+

Las Palmas 07.11.2014 – Die  Gewerkschaft der Polizei der Kanaren (SIPC), bemängelt derzeit die Ausstattung sowie den desolaten Zustand der Polizei in Puerto de La Cruz, welche bereits nach einer Anordnung vom 21. September 2012 so nicht mehr existieren dürfte.Laut dieser Verordnung sollten alle Polizisten der Policia Lokal auf den Kanarischen Inseln mit neuen Uniformen ausgestattet sein. Die Beamten von Puerto de La Cruz sind nach der Verordnung aus dem Jahr 2012 die letzten, welche immer noch mit den alten Uniformen auf Streife gehen müssen, und teilweise Bekleidung aus eigener Tasche bezahlen.

Auch die Technik der Kommunikationsmittel wie Funkgeräte welche in der Stadt nur eine geringe Reichweite haben, und wovon es auch nur sehr wenige gibt wird bemängelt, zudem haben diese Funkgeräte in Gebäuden fast keinen Empfang was die Sicherheit der Beamten welche oftmals auf Einzelstreife gehen gefährden kann.

Weiterhin bemängelt die Polizeigewerkschaft den Fahrzeugpark welcher für eine Polizeiwache nicht zu verantworten ist, und welcher die Arbeit der Polizisten erschwert, selbst die kleinen Dinge wie Alkoholmessgeräte für eine Kontrolle in dem Ferienort mit lebhaften Nachtleben seinen nicht vorhanden, und so müssen die Fahrer welche bei einer solchen Kontrolle erwischt werden zum Testen nach La Orotava gebracht werden.

Foto: DA

Previous post

Gran Canaria / Patera mit 20 Flüchtlingen an der Playa del Ingles

Next post

Gran Canaria / Maspalomas feiert Winter GAY PRIDE vom 13.-16. November