Teneriffa: Streit um Ruhestörung – 66-jährigen Deutschen verprügelt


Teneriffa: Streit um Ruhestörung - 66-jährigen Deutschen verprügelt
Teneriffa: Streit um Ruhestörung - 66-jährigen Deutschen verprügelt

Weil er sich in seiner Ruhe gestört fühlte, hatte sich ein 66-jähriger Deutscher am späten Montagabend vor seiner Villa in der ruhigen Urbanisation Golf Costa Adeje auf Teneriffa mit fünf Jugendlichen angelegt.

Gegen 21.30 Uhr hörte der Mann lautes Gebrüll und Gejohle neben dem Grundstück und bemerkte nur kurze Zeit später vier Männer eine Frau sowie ein Hund vor einem Auto auf der Straße. Einer höflichen Aufforderung sich etwas leiser zu verhalten oder anderswo weiter zu feiern kamen die Jugendlichen jedoch nicht nach. Als diese dann begonnen haben die Villa mit Steinen zu bewerfen wollte der Mann die Jugendlichen vor dem Grundstück zur Rede stellen und wurde brutal zusammengeschlagen. Die Beamten eines nur wenige Minuten später eingetroffenen Streifenwagens der örtlichen Polizei verständigten aufgrund der erlittenen Verletzungen des Mannes einen Krankenwagen und nahmen die Suche nach den jugendlichen Straftätern die nach der Tat sofort verschwanden auf.

Foto: Symbolfoto – Kanarenmarkt.de