Home»Provinz Las Palmas»Gran Canaria»+++ Tourist auf Gran Canaria bewusstlos getreten und ausgeraubt! Marokkaner (20) gefasst +++

+++ Tourist auf Gran Canaria bewusstlos getreten und ausgeraubt! Marokkaner (20) gefasst +++

0
Shares
Pinterest Google+

Wie die Policia Nacional der spanischen Ferieninsel Gran Canaria mitteilt, wurde in der Gemeinde San Bartolomé de Tirajana ein britischer Tourist bewusstlos getreten und ausgeraubt. Der mutmaßliche Täter konnte jedoch wenig später lokalisiert und festgenommen werden.

Bargeld, Kreditkarten und Ausweisdokumente gestohlen

Bei dem Straßenräuber handelt es sich nach ersten Angaben um einen 20-jährigen Marokkaner. Dieser soll den britischen Urlauber nach verlassen eines Freizeitzentrums in Playa del Inglés so heftig getreten haben, dass er stürzte und mit dem Kopf auf den Boden aufschlug. Dabei verlor er für kurze Zeit das Bewusstsein. Nachdem er das Bewusstsein wieder erlangte, stellte er fest, dass alle seine Wertsachen gestohlen worden waren.

Als der Brite dann mit einer blutenden Platzwunde am Kopf ins Hotel zurückkehrte, verständigte der Rezeptionist umgehend einen Krankenwagen sowie die Polizei. Während die Besatzung des Rettungswagens den Verletzten in ein nahe gelegenes Gesundheitszentrum brachte, wo seine Wunde mit mehreren Stichen genäht werden musste, gelang es Zivilfahndern der Policia Nacional den mutmaßlichen Täter festzunehmen.

Das könnte Sie auch interessieren: