+++ Tragisches Unglück auf Gran Canaria: Urlauber (78†) von Segelyacht in den Tod gestürzt +++


+++ Tragisches Unglück auf Gran Canaria: Urlauber (78†) von Segelyacht in den Tod gestürzt +++

Seit den heutigen frühen Morgenstunden suchten verschiedene Rettungsmannschaften an der Küste von Las Palmas de Gran Canaria zu Wasser und von der Luft aus nach einem Mann im Alter von 78 Jahren.

Der Niederländer sei nach ersten Angaben der Notrufzentrale (SUC) zufolge gegen 03.00 Uhr bei Ankerarbeiten von seinem Segelboot gestürzt und verschwand in den Fluten des Atlantiks.

Wie die Rettungsdienste nun mitteilen, wurde der leblose Körper des Mannes gegen 13.00 Uhr an der Küste der Gemeinde Telde entdeckt, geborgen und zum Strand Bocabarranco gebracht. An dieser Such- und Rettungsaktion beteiligten sich neben der Küstenwache, einem Patrouillenboot der Guardia Civil, Mitgliedern des Roten Kreuzes, verschiedenen Polizeieinheiten auch wieder ein GES (Grupo de Emergencias y Seguridad) Rettungshubschrauber.