Ukrainische illegale Arbeiter auf Teneriffa ausgebeutet – Russisches Paar verhaftet


Ukrainische illegale Arbeiter auf Teneriffa ausgebeutet - Russisches Paar verhaftet
Ukrainische illegale Arbeiter auf Teneriffa ausgebeutet - Russisches Paar verhaftet

Santa Cruz (KM) – Mitarbeiter in einer Gärtnerei in Spanien gesucht, 500.00 Euro Monatslohn, eine Unterkunft kann zur Verfügung gestellt werden. So lautete die Anzeige in einer Zeitung in der Ukraine auf welche sich erneut ein Pärchen beworben hat. Auch die Reisekosten und weitere Kosten sollten durch diese Firma erstattet werden.

Die Realität auf der Finca in Armeñime im Süden von Teneriffa sah dann allerdings ein klein wenig anders aus als erwartet. Zusammen mit 18 weiteren “Mitarbeitern in einer Gärtnerei” welche zum Großteil aus der Ukraine stammten, wohnten diese unter erbärmlichen Zuständen.

Diese Behausungen verfügten weder über Wasser noch über Strom. Einige dieser Mitarbeiter waren bereits 16 Monate ohne Lohn auf dieser Finca beschäftigt. Aus Angst in ihr Heimatland abgeschoben zu werden und unter Bedrohung haben diese fast 16 Stunden täglich gearbeitet.

Bei einer Überprüfung im Kampf gegen Schwarzarbeit und Menschenhandel durch die Beamten des Ministeriums für Arbeit und soziale Sicherheit sowie der Nationalpolizei wurde diese Ausbeutung festgestellt. Das russische Paar im Alter von 37 und 39 Jahren wurden vorläufig festgenommen.