Unwetter bringt Leiche eines geknebelten Mannes auf Teneriffa ans Tageslicht


Geisterfahrer auf Teneriffa gestellt und verhaftet
Geisterfahrer auf Teneriffa gestellt und verhaftet

Las Palmas 01.12.2014 – Das Unwetter welches in den letzten Tagen auf den Kanarischen Inseln herrschte, hat auf Teneriffa in der Gemeinde Arona eine geknebelte und mit einer Plastiktüte über den Kopf gezogenen Leiche an Tageslicht gebracht.Beim Rundgang mit seinem Hund, hat ein Spaziergänger auf einem Gelände in der Nähe Aguilas del Teide, Chayofa, in der Gemeinde Arona eine Hand gesehen welche aus dem Erdreich ragte.Dieser hat sofort die Polizei verständigt, welche wenige Minuten später vor Ort eingetroffen sind, und den ersten Eindruck welchen der Spaziergänger hatte bestätigte.

Nach der Freilegung des Körpers fanden die Beamten der Guardia Civil eine männliche Leiche, wovon der Kopf in eine Plastiktüte eingewickelt war, und die Hände geknebelt waren. Nach ersten Ermittlungen geht man davon aus, dass der Körper bereits mehrere Tage in der Erde begraben liegt.Im Zusammenhang mit dieser Leiche sucht die Polizei einen großen  Staatsbürger aus Moldawien, welcher mit einem Luxuswagen unterwegs ist, und eine Schusswaffe mit sich führt.

Foto: Symbolfoto