Home»+++ Wetter-Ticker +++»Unwetterwarnung auf den Kanaren verlängert – Teneriffa Nord leitet Flüge um

Unwetterwarnung auf den Kanaren verlängert – Teneriffa Nord leitet Flüge um

0
Shares
Pinterest Google+

Las Palmas (KM) 17.02.2015 – Die staatliche Agentur für Meteorologie (AEMET), welche die Alarmstufe Gelb wegen (Sturmwarnung) in den Regionen wie der Osten und Westen von La Palma, El Hierro, La Gomera sowie den Osten, Süden und Westen von Teneriffa sowie im Osten, Süden und Westen von Gran Canaria am Dienstag von 16:00 Uhr bis Mitternacht ankündigte, hat diesen gelben Alarm (Risiko) bis Donnerstag wegen Windstärken bis zu 70 Kilometer pro Stunde erweitert.

In den Küstengebieten ist mit sehr rauer See und mit Wellen von 2 bis 3 Metern zu rechnen. Strandbesucher werden gebeten auf die Beflaggung zu achten. Bei roter Flagge ist das Baden und Schwimmen im Meer absolut verboten. Auf dem Atlantik kann es durch die raue See für Sportboote gefährlich werden.

Nach Aussagen des Flughafenbetreibers Aena, musste gestern aufgrund von schlechten Sichtverhältnissen sogar ein Flug in Richtung La Gomera abgesagt, sowie weitere nach Teneriffa Süd umgeleitet werden.

Foto: © AEMET

Previous post

Santa Cruz de La Palma feiert den Día de Los Indianos

Next post

Zahlreiche kriminelle Ausländer im Jahr 2014 ausgewiesen