+++ Urlauber aufgepasst! Drei Ertrunkene binnen 24 Stunden auf Gran Canaria und Teneriffa +++


+++ Urlauber aufgepasst! Drei Ertrunkene binnen 24 Stunden auf Gran Canaria und Teneriffa +++

Die Serie der tödlichen Badeunfälle auf den Kanarischen Inseln scheint auch in diesem Jahr nicht abreißen zu wollen. Wie das Rote Kreuz mitteilt, ertranken allein in den vergangenen 24 Stunden wieder drei Personen.

So ertrank am Montag gegen 12.20 Uhr an der Küste der Gemeinde Telde (Gran Canaria) ein Junge im Alter von 17 Jahren, gegen 17.20 Uhr ein 82-jähriger Deutscher in einem Pool eines Hotels in Puerto de la Cruz auf Teneriffa und am gestrigen Dienstag ein Mann im Alter 84 Jahren am Strand von Amadores in der Gemeinde Mogan auf Gran Canaria.

Bei allen drei Unfällen kam jede Hilfe zu spät. Das Team vom Kanarenmarkt möchte aufgrund dieser Badeunfälle nochmals auf Folgendes hinweisen! Ihre eigene körperliche Fitness und vor allem Ihre gesundheitliche Verfassung sollten Sie beim Schwimmen niemals außer Acht lassen, denn durch Selbstüberschätzung, Leichtsinn & Übermut kommt es auf den Inseln immer wieder zu tödlichen Badeunfällen.