Home»Telde»Vater wegen Totschlags an 34-jährigen Sohn auf Gran Canaria angeklagt

Vater wegen Totschlags an 34-jährigen Sohn auf Gran Canaria angeklagt

0
Shares
Pinterest Google+

Telde (KM) 30.04.2015 – Am Montagabend ist es gegen 22.30 Uhr in Las Remudas (Telde, Gran Canaria) zu einem heftigen Streit zwischen Vater und Sohn gekommen. Dieser Streit endete nur kurze Zeit später in einer Familientragödie.

Nach ersten Angaben der Polizei soll der Vater seinen Sohn im Alter von 34 Jahren bei dieser Auseinandersetzung mit mehreren Messerstichen in Herz- und Nackenbereich tödlich verletzt haben.

Nach sofortiger Verständigung des Notrufes von weiteren Bewohnern dieser Wohngegend von Las Remudas sind auch wenig später ein Krankenwagen sowie die Polizei vor Ort eingetroffen. Das medizinische Personal der Notaufnahme Canario (SUK), konnte das Leben des 34-Jährigen jedoch aufgrund der schweren Verletzungen nicht mehr retten. Er hinterlässt zwei minderjährige Kinder. Was genau der Grund für diesen heftigen Streit gewesen ist, wird derzeit durch die Polizei ermittelt.

Bei der Vernehmung am Mittwoch vor dem Richter in Telde argumentierte der Angeklagte aus “Notwehr” gehandelt zu haben. Nach der zweistündigen Vernehmung schickte der Richter den unter Mordverdacht stehenden ins Untersuchungsgefängnis.

Previous post

Kleinere Erdbeben auf Teneriffa in Güimar und Arafo aufgezeichnet

Next post

18.238 Rinder auf Tiertransporter im Hafen von Las Palmas auf Gran Canaria