Versuchter Doppelmord an eigene Kinder auf Lanzarote


Versuchter Doppelmord an eigene Kinder auf Lanzarote
Versuchter Doppelmord an eigene Kinder auf Lanzarote

Gegen 1.30 Uhr in der Nacht zum Mittwoch hörten Nachbarn zahlreiche Kinderschreie aus einem Haus in Arrieta (Lanzarote) und verständigten daraufhin die Guardia Civil.

Nur wenige Minuten später trafen die verständigten Rettungskräfte der Polizei am Haus ein. Nachdem sich die Polizisten Zutritt zur Wohnung verschafften, fanden diese bereits die Mutter bewusstlos mit mehreren Stichwunden im Bauchraum und massivem Blutverlust am Boden liegend. Die Frau hatte offenbar versucht, ihre beiden Kinder im Alter von fünf und drei Jahren sowie sich selbst mit unzähligen Messerstichen töten zu wollen. Während ein Beamter sich um die am Boden und stark blutende Mutter kümmerte und mit einem Handtuch versuchte die Blutungen zu stoppen kümmerten sich die beiden weiteren Polizisten um die Kinder und verständigen die Notaufnahme, welche nur kurze Zeit später eingetroffen ist.

Die Mutter sowie die beiden Kinder wurden umgehend ins Hospital Doctor José Molina Orosa eingeliefert. Während die beiden Kinder außer Lebensgefahr sind und mit dem zwischenzeitlich verständigten Vater das Krankenhaus wieder verlassen konnten, befindet sich die Mutter auf Intensivstation des Krankenhauses.